Dein Körper als Ressource

Ein körperorientiertes und kreatives Selbsterfahrungsseminar, bei dem Selbstfürsorge und die Entdeckung
deiner Schätze im Mittelpunkt stehen (30 SE*)

JETZT ANMELDEN!

In Bewegung kommen, loslassen, Körper spüren,
Kraft tanken, entdecken….

Das Seminar widmet sich den eigenen Ressourcen und Kraftquellen in Verbindung mit der Körperwahrnehmung. Was tut mir und meinem Körper gut? Wie gelingt Selbstfürsorge als Alltagsroutine? Und welche Rolle spielt der Körper dabei? Wie kann ich meine Ressourcen im Privaten und im Arbeitskontext bewusst einsetzen? Die Antworten auf diese Fragen sind wichtige Grundlagen für die eigene Selbstfürsorge sowie für die Arbeit mit Klient*innen in therapeutischen, Coaching und pädagogischen Settings.

Das Selbsterfahrungsseminar bietet Raum für persönliche Selbstreflektion, Entspannungs- und Auftankzeit. Durch die Sensibiblisierung des eigenen Körperbewussteins werden neue Zugänge zu sich selbst geschaffen, die nicht vorangig kognitiv sind und das Netz neronaler Verknüpfungen nachhaltig erweitern. Es wird mit kreativen systemischen sowie mit bewegungs- und körpertherapeutischen Methoden gearbeitet.

Das Seminar ist für Teilnehmende mit und ohne Vorerfahrung offen und richtet sich an Personen, die Lust haben sowohl geistig als auch körperlich in Bewegung zu kommen und auf Ressourcen-Schatzsuche zu gehen.

(*30 SE Anrechnungsmöglichkeit zur Ausbildung in systemischer Beratung/Therapie über die Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie (IGST: https://igst.org/))

Dozentinnen

Lara Felisa Rubbel
Referenz Andrea Klein

Lara Felisa Rubbel

Wer sind Sie und was ist Ihre Rolle im Zentrum?
Ich bin systemische Beraterin, Körpertherapeutin und leidenschaftliche Tänzerin. In meinen Coachings nutze ich das Wechselspiel von Körper und Psyche. Wie diese zusammenarbeiten und wie neben dem Kopf auch der Körper im Coaching eine entscheidende Rolle spielt, gebe ich mit Freuden als Lehrende weiter.
Was bereitet Ihnen daran besonderes Vergnügen?
Ich liebe es, in Bewegung und im Moment zu sein. Das eigene Erleben und die Wahrnehmung des Körpers lassen neue Zugänge zu sich selbst und zu anderen entstehen. Das darf leicht sein und Freude machen!

Lara Felisa Rubbel, Hauptdozentin

Für die interdisziplinäre Ausrichtung der Weiterbildung gehören dem Team u.a. Kunst-, Körper- und Bewegungs-Therapeut*innen sowie Profis in der Gestaltung von Selbsterfahrungsmodulen an. Lara Felisa Rubbel wird Sie als Körper-Therapeutin beispielsweise intensiv in den Feldern Embodiment, Körper-Bewegungstherapie und Stressmanagement sensibilisieren.

Wer sind Sie und was ist Ihre Rolle im Zentrum?
Ich bin systemische Beraterin, Körpertherapeutin und leidenschaftliche Tänzerin. In meinen Coachings nutze ich das Wechselspiel von Körper und Psyche. Wie diese zusammenarbeiten und wie neben dem Kopf auch der Körper im Coaching eine entscheidende Rolle spielt, gebe ich mit Freuden als Lehrende weiter.

Was bereitet Ihnen daran besonderes Vergnügen?
Ich liebe es, in Bewegung und im Moment zu sein. Das eigene Erleben und die Wahrnehmung des Körpers lassen neue Zugänge zu sich selbst und zu anderen entstehen. Das darf leicht sein und Freude machen!

Prof Dr Monika Zimmermann
Dr.FranzJosefGeider

Wer bin ich und worin sehe ich meine Aufgabe?
Mit der Gründung des Zentrums für interdisziplinäres Coaching in 2021 realisierte ich die Idee, meine Erfahrung aus der langjährigen Arbeit im Hochschulbereich nun auch in Weiterbildungs-Settings für weitere Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.
Ich möchte Menschen dabei unterstützen, ihre Potenziale zu erkennen, Kräfte freizusetzen und ihr individuelles Element zu entdecken. Dabei gehe ich mit Empathie, Wertschätzung und Transparenz vor. Meine Erfahrungen und Forschungserkenntnisse kann ich dabei sowohl als Professorin als auch (Lehr-)Coach praxiswirksam einsetzen.
Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch ein unfassbares Entwicklungspotenzial in sich trägt, das (neu) geschürt und entfacht werden will! Lassen Sie mich als „Zündlerin“ Ihren Weg konstruktiv begleiten.

Prof. Dr. Monika Zimmermann

,,Mein Element ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Potentiale zu erkennen und zielorientiert zu entfalten, Kräfte frei zu setzen und ihr individuelles Element neu zu entdecken.”

Mit der Gründung des Zentrums für interdisziplinäres Coaching im Jahr 2021 realisierte Prof. Dr. Monika Zimmermann die Idee, ihre Erfahrung aus der langjährigen Arbeit im Hochschulbereich nun auch in Weiterbildungs-Settings für weitere Zielgruppen zur Verfügung zu stellen.

Wer bin ich und worin sehe ich meine Aufgabe?
Ich möchte Menschen dabei unterstützen, ihre Potenziale zu erkennen, Kräfte freizusetzen und ihr ganz individuelles Element zu entdecken. Dabei gehe ich mit sehr viel Empathie, Wertschätzung und Transparenz vor. Meine Erfahrungen und Forschungserkenntnisse kann ich dabei sowohl als Professorin als auch (Lehr-)Coach praxiswirksam einsetzen.

Coaching und Lehre ist wie Magie
Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch ein unfassbares Entwicklungspotenzial in sich trägt, das (wieder) geschürt und entfacht werden will! Lassen Sie mich als „Zündlerin“ Ihren Weg konstruktiv begleiten.

previous arrow
next arrow

Termin

Freitag, den 27.01.23, bis Sonntag, den 29.01.23 (30 SE – Stunden)

Freitag morgens bis Sonntag nachmittags (genauere Informationen folgen bei der Anmeldung)

Kosten

380,- Euro Teilnahmegebühr pro Person (zzgl. Unterkunft und Verpflegung)

Ort

Im Herzen Heidelbergs, b_Fabrik (https://goodspaces.de/heidelberg/b-fabrik)

Unterkunft: Für die Unterkunft und Verpflegung sorgen die Teilnehmenden für das Wochenende selbst und können in der wunderschönen Stadt Heidelberg zwischen zahlreichen Angeboten wählen.

Rückfragen an:
Lara Felisa Rubbel, bewegt@lara-felisa-rubbel.de

Coaching & Körpertherapie
lara-felisa-rubbel.de

Anmeldung

Anmelden einfach gemacht! Mit diesem Formular können Sie sich innerhalb weniger Minuten für das Selbsterfahrungsseminar im Januar 2023 anmelden.
Angaben zur Person - Schritt 1 von 3