Führung & Coaching – zum Wachstum inspirieren

– eine interdisziplinäre Vortragsreihe mit Podiumsdiskussionen entlang des didaktischen Konzeptes „begeistern (07/22) – bewusst machen (10/22) – befähigen (03/23)“

An wen oder was denken Sie, wenn Sie die Worte „Coaching“ und „gute“ Führung hören?
Prof. Dr. Monika Zimmermann denkt bei dieser Fragestellung an Synergien, die sie in ihrer Doppelrolle als Mitglied der Geschäftsführung der iba und als Leiterin des von ihr frisch gegründeten Zentrum für interdisziplinäres Coaching schaffen möchte. Das Ziel dabei, das Kerngeschäft der iba, ist, die „Produktion“ von qualifizierten Fach- und Führungskräften für die Wirtschaft und das Sozialwesen erfolgreich für alle beteiligten Seiten voranzutreiben.

Exklusive Vortragsreihe mit hochkarätigen Referent*innen & Teilnehmer*innen
Am 15. Juli 2022 veranstalten die iba | Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe, das Zentrum für interdisziplinäres Coaching, der Große Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung und der Wirtschaftsrat der CDU e.V. das kooperative Event „Führung und Coaching – zum Wachstum inspirieren“, um genau dieser Frage, wie Coaching und gutes Leading Unternehmen langfristig erfolgreich machen, auf den Grund zu gehen.

Dabei werden die Themen der Vortragsreihe nicht nur theoretisch beleuchtet – sie werden in einer Podiumsdiskussion vertieft und erlebbar gemacht. Eingeladen sind Unternehmer*innen aus der Rhein-Neckar-Region, die ab 19:00 Uhr in den Räumen des F+U-Campus Heidelberg interessante und kurzweilige Stunden erleben. Moderiert wird der Abend von Guillermo Ribes, Strategisches Management der iba, und Johann W. Wagner, Vorstand des Hauses Bethanien e.V.

Coaching braucht Vorbilder
Die Antwort darauf, an wen oder was beim Thema Coaching gedacht wird, dürfte recht unterschiedlich ausfallen, da verschiedene Vorstellungen davon existieren. Coaching hat in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Denn durch professionelle Coaches können Menschen ihren eigenen Weg finden und ihre Stärken und Potenziale entfalten.

Die besondere interdisziplinäre Coaching-Ausbildung, die das Zentrum für interdisziplinäres Coaching anbietet, bindet die äußerst wichtigen Selbsterfahrungen integral mit ein. Das Ziel der Coaching-Ausbildung ist es, Menschen durch internen Austausch und fruchtbare äußere Impulse zu inspirieren, zu bewegen und zu befähigen.

Unterstützt wird dieser Prozess durch die Einbindung verschiedener Lehrperspektiven renommierter Coaches, Unternehmer*innen, Wissenschaftler*innen, Therapeut*innen und Führungskräfte, so dass die Teilnehmer*innen von hilfreichem Fach- und Erfahrungswissen profitieren können.

Was erwartet die geladenen Gäste auf dieser exklusiven Veranstaltung?
Die dreiteilige Expert*innenvortragsreihe „begeistern – bewusst machen – befähigen“, liefert für jede dieser drei didaktischen Phasen umfassende Einblicke in die Welt des Coachings und vertieft sie mit jeweils 30-minütigen Vorträgen. Dabei schaffen die hochkarätigen Referent*innen einen bleibenden Eindruck, der zum Austausch sowie wertvollen Impulsen führt. Zum Beispiel, wie sich die „Begeisterung“ für mehr Nachhaltigkeit entfachen lässt.
Nachhaltigkeit? Es scheint klar zu sein, was darunter zu verstehen ist. “Ressourcenschonung”, “Zukunftssicherung”, “ökologisch gebildetes Bewusstsein”, “auswirkungsbewusstes Handeln” lauten einige dieser Assoziationen.

Wie steht es jedoch um Nachhaltigkeit von Denkmodellen? Und was bedeutet Nachhaltigkeit, wenn wir an Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung denken?

Die abstrakten Modelle, die sich an der neueren Systemtheorie orientieren, weisen hier die höchsten Nachhaltigkeitswerte auf. Gerade weil sie einen hohen Abstraktionsgrad tragen, bieten sie die größten Chancen, in der Diversität professioneller Handlungsfelder mit den dort bestehenden Herausforderungen inhaltlich gefüllt zu werden, ohne in den Kanon wechselnder Moden einzustimmen und im lauten Konzert der “Tooligans” deren problematische Versprechungen mitzutönen. Systemisch denken heißt, haltbare Konzepte zur Verfügung zu stellen, an denen sich Ideen in der Praxis bewähren müssen. Es ist nicht immer leicht, nicht immer bequem, aber – eben wirklich nachhaltig. Drunter ist es nicht zu haben. Aber es lohnt sich.

Auf einen Blick: Zum Wachstum inspirieren – ein Thema – 3 Termine – 3 Phasen

Für die Besucher*innen der Vortragsreihe, die exklusiv vom Wirtschaftsrat der CDU e.V. eingeladen sind, enden die Veranstaltungen nach den interaktiven Vorträgen und dem anschließenden Networking. Für die Teilnehmenden der Coaching-Ausbildung des Zentrums geht die Lernreise nach den Podiumsdiskussionen und dem Dinner noch mit vielen weiteren Highlights und Insights weiter, um sie für ihren Lernerfolg zu fordern und zu fördern.

Tipp: Unsere geschätzten VIPs und Referent*innen sind zudem Co-Autor*innen eines besonderen Herausgeberbandes zum Thema „Coaching – zum Wachstum inspirieren“, der voraussichtlich im März 2023 beim Carl Auer Verlag erscheint und wichtige interdisziplinäre Grundlagen von Coaching und Führung beleuchtet.

Ein kooperatives Event von:

Moderation: Guillermo Ribes & Johann W. Wagner

Die Vortragsreihe im Überblick

15.07.22 Begeistern, Ort: F+U Campus, 69115 Heidelberg

  • 19:45–20:00 Uhr,
    Christian Wewezow
    „Die Resilienz des deutschen Mittelstandes – die Relevanz des Erfolgsfaktors ‚Coaching‘ zum Befähigen und Begeistern der Führungskräfte von Morgen“
  • 20:00–20:45 Uhr,
    Prof. Dr. Jana Grothe & Prof. Dr. Monika Zimmermann
    „Was ist gute Führung? – Einblicke in Studium und Praxis“ (inkl. Podiumsdiskussion)

14.10.22 Bewusst machen, Ort: wird noch bekannt gegeben

  • Prof. Dr. Jürgen Kriz
    “Personzentrierte Systemtheorie” – „angemessene Verstörung” als Essential für Wandlungsprozesse im Coaching“
  • Matthias Ohler
    “Die Sorge um sich als Sorge für die andern”
  • Stefan Stenzel
    „Führung und Business-Coaching der Zukunft“

17.03.23 Befähigen, Ort: Bürgerhaus Bahnstadt, 69115 Heidelberg

  • Prof. Dr. Diethelm Wahl
    „‘Den weiten Weg vom Wissen zum Handeln‘ effektiv gestalten“
  • Prof. Dr. Axel Koch
    “Mythos Motivation: Warum Willenskraft nicht für nachhaltige Veränderung reicht. Das Logbuch der Gewohnheiten nachhaltig verändern”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.