Coaching Team: Lucille Schäfer

Unser Team: Lucille Schäfer

Das Team des Zentrum für interdisziplinäres Coaching setzt sich aus ausgewiesenen Expert*innen zusammen, um den Teilnehmer*innen ein möglichst breites Spektrum an Wissen, Perspektiven und Fähigkeiten für ihre eigene Coaching Tätigkeit vermitteln zu können. Dieser ganzheitliche Ausbildungsansatz erschafft eine entwicklungsfördernde Lernatmosphäre sowie ein verwobenes Wissensnetz, von dem alle Beteiligten profitieren.
Neben Coaching-Expert*innen für die Lehre braucht es in unserem Team natürlich auch Kolleg*innen, die sich um das ganze Drumherum kümmern. Darunter fallen Aufgaben wie die Pflege der Website, die Gestaltung und Durchführung von Heidelberg-Exkursionen und das Kurs-Management.

Hier stellen wir all diese tollen Menschen vor, mit deren Unterstützung ab Mai die interdisziplinären und DBVC/IOBC-zertifizierte Coaching-Ausbildung starten wird.

Wer sind Sie und was ist Ihre Rolle im Zentrum?

Ich bin Lucille Schäfer, habe 2020 meinen Bachelor in Vergleichender Literaturwissenschaft und Französisch abgeschlossen und mache momentan meinen Master in Transcultural Studies an der Uni Heidelberg. Im Zentrum arbeite ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin, unterstütze Frau Prof. Dr. Zimmermann aktuell v.a. bei folgenden Aufgaben: Organisation und Kommunikation, social media management, Recherche, Redaktion, Lektorat und Übersetzung.
Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung des Zentrums planen wir außerdem meine kulturwissenschaftliche Expertise im Rahmen einer kulturspezifischen Erweiterung unseres Weiterbildungsangebotes einzusetzen.

Was bereitet Ihnen daran besonderes Vergnügen?

Als studierte Literaturwissenschaftlerin habe ich große Freude an Textarbeit aller Art, finde also gerne die passenden Worte, um Ideen auszudrücken sowie den richtigen Ton, um diese zu vermitteln.
Da ich zudem leidenschaftlich gerne Neues lerne, sind die Einblicke, die ich dank der Arbeit im Zentrum nicht nur ins Coaching selbst, sondern in viele angrenzende bzw. zugrundeliegende Disziplinen, etwa Pädagogik oder Psychologie, und in Fachbereiche, Organisationen und Verbände, erhalte, unglaublich interessant und wertvoll.

Was verstehen Sie unter Coaching?

Der Begriff „Coaching“ war mir bis vor einigen Monaten fast völlig fremd und obwohl ich seit Beginn meiner Arbeit im Zentrum viel mit dem Thema in Kontakt gekommen bin, ist mein Verständnis bisher größtenteils theoretisch. Coaching „in action“ habe ich noch nicht erlebt, was sich aber bestimmt mit Beginn der Ausbildung im Mai ändern wird. In meinem Laienverständnis ist Coaching ein Weg, persönliche Probleme und Hindernisse zu bewältigen, um so das eigene Potential auf eine individuell zugeschnittene Weise entfalten zu können.

Klicken sie hier, um auch die anderen Team-Mitglieder kennenzulernen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.